Burani startet in London

8. Juli 2007, 19:39
posten

Das Modehaus Mariella Burani, Eigentümer der österreichischen Don-Gil-Kette, hat den Sprung in die Londoner City unternommen

Rom - Das Modehaus Mariella Burani, Eigentümer der österreichischen Don-Gil-Kette, hat den Sprung in die Londoner City unternommen. Der bereits an der Mailänder Börse gehandelte Konzern hat nun auch den Mutterkonzern Burani Designer Holding an die Londoner Börse gebracht. Das Debüt im AIM-Segment wurde am heutigen Mittwoch gefeiert. Aktien für einen Gesamtwert von 130 Mio. Euro wurden auf den Markt gebracht. Die Marktkapitalisierung beträgt 565 Mio. Euro. Die Einnahmen durch den Börsengang sollen der internationalen Expansion der Modegruppe dienen.

Mariella Burani Fashion Group hat 2006 den Umsatz um 38 Prozent auf 668 Mio. Euro erhöht und den operativen Gewinn auf 92,6 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Für heuer wird ein Umsatzziel von 720 Mio. Euro angepeilt. 2009 soll dann die Milliardengrenze erreicht werden. Grund für den Erfolg des Unternehmens aus der mittelitalienischen Region Emilia Romagna ist die Strategie des Unternehmensgründers Walter Burani und seines Sohnes Giovanni.

2004 übernahm Burani die Don Gil-Kette. In den vergangenen Monaten wurden in Österreich drei neue Shops in Klagenfurt und Graz eingeweiht. Mit den 39 Don-Gil-Geschäften meldet Burani in Österreich ein jährliches Wachstum von sechs bis sieben Prozent.

Seit der Börsennotierung des Konzerns in Mailand hat die Familie 20 Unternehmen akquiriert und in den Konzern eingegliedert. Im Vorjahr wurde die Burani-Modeaccessoires-Gruppe Antichi Pellettieri erfolgreich an die Börse gebracht. Zur Gruppe gehören renommierte Labels wie Coccinelle, Franceso Biasia, Baldinini. Heuer soll mit Lederwaren ein Umsatz von über 300 Mio. Euro erreicht werden. Nun expandiert Burani auch im Modeschmuckbereich, wo es noch ein enormes Wachstumspotenzial gebe. Er erwarb bereits zwei italienische Branchenunternehmen und ist auf der Suche nach neuen Akquisitionen. (APA)

Share if you care.