"Manhunt 2" in Großbritannien verboten

22. Juni 2007, 11:11
64 Postings

"Das brutalste Videospiel aller Zeiten" kommt von Take 2 und ist der erste Titel seit zehn Jahren der in England verboten wird

Zum ersten Mal seit zehn Jahren haben die britischen Zensoren wieder ein Computerspiel im Vereinigten Königreich verboten. Es trifft "das wohl brutalste Computerspiel aller Zeiten" - so britische Medienberichte - nämlich Take 2s "Manhunt 2".

Sadismus und brutales Abschlachten

Schon der ersten Teil des "Erwachsenenspiels" sorgte für einige Aufregung - ein Verbot gab es allerdings nicht. Der zweite Teil der keine Fortsetzung sondern ein eigenständiger Titel ist, kam nun auf die Verbotsliste. Als Grund dafür nannten die britischen Zensoren von der BBFC den Sadismus und das brutale Abschlachten der menschlichen Charaktere im Spiel.

Der Plot

Der Inhalt des Spiels klingt eigentlich interessant - ein Mann erwacht in einer Zelle in einem Gefängnis für ggeisteskranke Rechtsbrecher. Aufgrund eines Gedächtnisverlustes weiß die Hauptperson nicht warum sie sich an diesem Ort befindet. Im Laufe des Spiels deckt sich nach und nach ein weiterer Teil der Vorgeschichte auf. Der Hauptcharakter Dr. Daniel Lamb wird in dem Spiel von seinem früheren Arbeitgeber gejagt und muss um sein Leben kämpfen.

Wenn es zuviel ist, ist es zuviel

In Deutschland wurde schon der Vorgänger - Manhunt 1 - indiziert. Im Vergleich zum neuen Teil war der erste ja noch fast ein Klacks. Diesmal werden zu Beginne Glasscherben, Spritzen und alles was nicht niet- und nagelfest ist zur Waffe. Später kommen dann auch noch Schusswaffen hinzu. So weit, so mehr, oder weniger gut: das Problem ist in weiterer Folge, dass die Spieler zwischen mehreren Gewaltstufen für ihre Angriffe wählen können. Was in der höchsten Ausprägung wahrlich kein Honiglecken mehr ist.

Probleme in den USA

Auch in den USA hat der Titel mit einigem Widerstand zu kämpfen. Familieninitiativen kämpfen um ein Verbot des Spiels. In einem Statement verkündete BBFC-Direktor David Cooke: "Wir machen es uns beim Verbot von Spielen nicht leicht und diskutieren lange. Wenn möglich, kann ein Verbot umgangen werden, wenn die Publisher bestimmte Stellen aus einem Titel entfernen. Dies erscheint uns aber hier nicht möglich...Manhunt 2 unterschiedet sich stark von aktuellen High-End-Spielen. Es muss ständig nur auf brutalste Art und Weise abgeschlachtet werden, den Spielern wird keine andere Wahl gelassen; zusammen mit dem Grundtenor des Spiels und dem Hintergrund hebt sich Manhunt auch klar vom Vorgänger ab, der in England ab 18-Jährige verkauft werden durfte...Aufgrund dieser Tatsachen kamen wir zu dem Ergebnis, dass Manhunt 2 für alle Plattformen in England nicht bertrieben werden darf."

Vor zehn Jahren wurde dem Spiel "Carmageddon" eine Klassifikation verwehrt und damit ein Verkaufsverbot ausgesprochen.(grex)

  • Artikelbild
    screenshot: gp
Share if you care.