Optimismus in Deutschland sinkt

17. Juli 2007, 14:49
1 Posting

Konjunkturelle Dynamik wird sich nach Ansicht der ZEW-Experten nicht weiter beschleunigen

Berlin - Der Optimismus professioneller Analysten und Anleger für die Wirtschaft hat im Juni überraschend nachgelassen. Der Index der ZEW-Konjunkturerwartungen sank auf 20,3 von 24,0 Punkten im Mai, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte. Das war der erste Rückgang nach zuvor sechs Anstiegen in Folge. Das Barometer blieb damit unter seinem langjährigen Durchschnitt von 33,0 Zählern.

"Die Lagebeurteilung ist nach wie vor hervorragend, aber die konjunkturelle Dynamik wird sich nach Ansicht der Experten nicht weiter beschleunigen", sagte ZEW-Präsident Wolfgang Franz zu der monatlichen Umfrage unter 300 Finanzmarktprofis. "Insgesamt zeugen Lage- und Erwartungskomponente jedoch von guten konjunkturellen Perspektiven."

Von Reuters befragte Experten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 29,0 Punkte gerechnet. Die aktuelle Lage schätzten die Umfrageteilnehmer etwas besser ein als im Vormonat. Der Teilindex kletterte auf den Rekordwert von 88,7 Punkte. Hier war ein leichter Rückgang auf 87,5 Punkte erwartet worden. (APA/Reuters)

Share if you care.