Brain Force gründet US-Tochter

10. Juli 2007, 11:13
posten

Wichtiger Schritt in der Expansionsstrategie

Wien - Die börsenotierte Software-Firma Brain Force baut ihr Engagement in den USA weiter aus und hat eine Tochtergesellschaft mit Sitz in New York gegründet, teilt das Unternehmen am Dienstag mit.

Die Gründung einer eigenen Niederlassung in den USA sei ein wichtiger Schritt in der Expansionsstrategie des Unternehmens. In den Vereinigten Staaten setzen mehr und mehr Unternehmen auf IT-Organisationen, die als produktive Geschäftseinheiten agieren. Ein schneller Return on Investment (ROI) durch reduzierte Total Cost of Ownerschip (TCO) sind für diese IT-Abteilungen besonders wichtig. "Mit unseren hoch standardisierten Softwareprodukten entsprechen wir exakt diesen Marktanforderungen und verfügen deshalb dort über ein enormes Wachstumspotenzial", erklärt Brain Force-Chef Helmut Fleischmann.

Flächendeckendes Netzwerk

Der Brain-Force-Konzern wird mit seiner neuen Tochtergesellschaft von New York aus ein flächendeckendes Partnernetzwerk aufbauen, das sowohl Technologiepartner, Systemintegratoren und Managed Services-Provider wie auch Vertriebspartner umfasst. Darüber hinaus wird der Konzern dort auch über eine eigene Vertriebsmannschaft verfügen. Langfristiges Ziel ist es, in den USA zu den führenden Anbietern von Komplettlösungen im Bereich IT-Management Software für den Mittelstand und den Öffentlichen Sektor zu sein.

Brain force hält in den USA bereits eine 30prozentige Beteiligung an der Kemp Technologies Inc.Kemp vermarktet in den USA und auch in Europa die Loadmaster Box. (APA)

Share if you care.