Erfolgreiche Schatzsuche vor Florida

20. Juni 2007, 19:07
4 Postings

Legendäre Football-Spieler, die einzigartige Röntgenvideoanlage, Plutos erneute Degradierung und ein Dinosaurier-Gigant

Bild 1 von 19

Schaden

Vor der Küste Floridas haben TaucherInnen damit begonnen, Tausende von Altreifen vom Meeresboden zu bergen. Die Reifen waren in den siebziger Jahren versenkt worden, um daraus das größte künstliche Riff der Welt zu bilden, das neuen Lebensraum schaffen und zum alternativen Tauchziel für FreizeitsportlerInnen werden sollte. Tatsächlich entpuppte sich das Vorhaben aber als ökologische Katastrophe.

Viele der mit Stahl und Nylon miteinander verbunden Reifen haben sich im Lauf der Zeit aus dem Riff gelöst und wurden an die Küste oder an ein natürliches Riff in der Nachbarschaft getrieben. Dort zerstörten die Reifen das Wachstum von Korallen. Die Aufräumarbeiten werden voraussichtlich mehrere Jahre in Anspruch nehmen.

Share if you care.