"Beispiel für lebendige Vorarlberger Literaturszene"

5. Juli 2007, 18:58
posten

Christina Zoppel erhielt Vorarlberger Literaturstipendium 2007 für den Text "Die Diebe"

Bregenz - Die 35-jährige Autorin Christina Zoppel ist am Montagabend mit dem mit 6.540 Euro dotierten Vorarlberger Literaturstipendium ausgezeichnet worden. Kulturreferent Markus Wallner würdigte die in Hard am Bodensee aufgewachsene Autorin als "Beispiel für die lebendige Vorarlberger Literaturszene". Man werde von Zoppel noch viel hören und lesen, zeigte sich Wallner überzeugt.

Die Jury musste sich unter 31 Einsendungen entscheiden. Zoppels Siegertext "Die Diebe" bescheinigten die Jurorinnen und Juroren unter anderem "stilsichere, poetische Formulierungen". Der Autorin gelinge eine subtile Konstruktion von zwischenmenschlichen Interaktionen.

Freie Autorin und Lektorin

Christina Zoppel wurde 1971 in Bregenz geboren. Nach dem Abschluss der AHS folgten längere Aufenthalte in Deutschland und Frankreich. Von 1990 bis 1996 studierte sie Germanistik, Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien und absolvierte anschließend den Lehrgang für Kulturmanagement an der Universität für Musik und darstellende Kunst. Nach Engagements für verschiedene Kulturbetriebe ist Zoppel seit Herbst 2006 als freie Autorin und Lektorin tätig.

Essays und Kritiken von Christina Zoppel erscheinen regelmäßig etwa in der "Wiener Zeitung". Seit 2003 entstanden mehrere Erzählungen, Kurzgeschichten und Essays. (APA)

Share if you care.