DVD-Nachfolgestreit: Vorteil Blu-Ray

7. Jänner 2008, 12:54
9 Postings

US-Videokette Blockbuster entscheidet sich gegen HD-DVD - Blu-Ray kommt in 1.450 Filialen

Schon zu Zeiten des Formatkriegs zwischen VHS, Video 2000 und Betamax spielte der Video-Verleih eine nicht zu unterschätzende Rolle zugunsten von VHS. Zumindest die VerfechterInnen von Blu-Ray hoffen nun wohl, dass sich im DVD-Nachfolgestreit die Geschichte wiederholt.

Blockbuster

Immerhin konnte man nun einen nicht zu unterschätzenden Sieg davon tragen: Die große US-Videokette Blockbuster hat sich nun gegen HD-DVD entschieden, statt dessen sollen ab kommenden Monat Blu-Rays in den Regalen der 1.450 Filialen des Unternehmens zu finden sein, dies berichtet die New York Times

Testen

Die Entscheidungsfindung sei dabei simpel gewesen, man habe in einem Feldversuch 250 Filialen gleichermaßen mit HD-DVDs und Blu-Rays bestückt. Die KonsumentInnen hätten sich dabei zu mehr als 70 Prozent für die Blu-Rays entschieden, eine mehr als eindeutige Wahl. Ein weiterer Faktor sei gewesen, dass praktisch alle großen Studios - mit der Ausnahme von Universal Studios - ihre Filme auf Blu-Ray veröffentlichen, einige davon sogar exklusiv.

Ausnahmen

Immerhin sollen in eben jenen 250 Test-Filialen weiterhin HD-DVDs verkauft werden, auch die Online-Bestellung soll aufrecht erhalten werden. Im Großteil der Blockbuster-Filialen wird man aber vergeblich nach Filmen in diesem Format suchen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.