Weniger Passagiere im Mai

24. Juli 2007, 08:57
19 Postings

Rückgang um 0,6 Prozent gegenüber Mai 2006 - Charter stark rückläufig, Zuwächse bei Linienflügen

Wien - Die Austrian Airlines (AUA) haben im Mai um 0,6 Prozent weniger Passagiere befördert als im Vorjahresmonat. Auf der Langstrecke wählten 22,4 Prozent weniger Reisende die heimische Flugline, im Charterbereich um 11,3 Prozent weniger. Zuwächse verbuchte das börsenotierte Unternehmen dafür bei den Linienflügen (plus 1,3 Prozent) sowie auf der Kurz- und Mittelstrecke (plus 5,6 Prozent), teilte die AUA am Montag mit.

Den Rückgang im Charter begründet die AUA durch den "Struktureffekt" - Slovak Airlines ist in den Vergleichswerten 2006 enthalten - sowie durch gezielte Kapazitätsreduktion auf der Langstrecke zur Stärkung der Profitabilität. Der Ladefaktor sei in diesem Bereich verbessert worden.

Insgesamt beförderte die Austrian Airlines Group von Jänner bis Mai 2007 im Linien- und Charterverkehr rd. 4,06 Mio. Passagiere und erzielte damit ein Plus von 3,3 Prozent gegenüber 2006. (APA)

Share if you care.