Nicaraguas Präsident Ortega vier Stunden bei Fidel Castro

12. Juli 2007, 15:13
8 Postings

Keine Bilder veröffentlicht - Themen: Bilaterale Beziehungen, Energiefragen, weltweiter Klimawandel

Havanna - Nach den mit der kubafreundlichen Präsidenten von Venezuela und Bolivien, Hugo Chávez und Evo Morales, hat auch der sandinistische Präsident von Nicaragua, Daniel Ortega, dem genesenden kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro seine Aufwartung gemacht. Das Treffen habe vier Stunden gedauert, hieß es am Samstagabend in einer offiziellen Mitteilung. Ortega war auf dem Rückweg unter anderem von Besuchen im Iran und in Afrika am Freitagabend in Kuba eingetroffen.

Keine Bilder

Bilder von der Begegnung mit dem 80-jährigen Castro wurden nicht veröffentlicht. Themen seien unter anderem die bilateralen Beziehungen und Energiefragen sowie der weltweite Klimawandel gewesen, hieß es. Castro hatte am 31. Juli des vergangenen Jahres nach schwerer Erkrankung vorläufig die Führung des Landes seinem jüngeren Bruder Raúl und Funktionären der Kommunistischen Partei übertragen. Mit ihnen war Ortega bereits am Morgen zu Gesprächen zusammengetroffen. (APA/dpa)

Share if you care.