Streitigkeiten rund um die "Regionale"

1. Juli 2007, 19:50
posten

Siegerprojekt "Diwan" reduziert - Projektleiterin Strassegger spricht von "paradoxen Rahmenbedingungen"

Wien - Knapp ein Jahr vor der ersten Ausgabe des Steirischen Kulturfestivals im Mai 2008 sorgt das Siegerprojekt für kulturpolitische Kontroversen. Die ORF-Regisseurin Regina Strassegger hatte mit ihrem Konzept "Diwan - Grenzen und Kongruenzen" die Jury des regionalen Kulturfestivals überzeugt. Wegen "widriger zeitlicher Rahmenbedingungen" wurde das Projekt nach dem Entscheid jedoch von den Veranstaltern - dem Land Steiermark - gekürzt. Naturgemäß wenig begeistert davon zeigt sich Strassegger, die am Freitag von "paradoxen Rahmenbedingungen" sprach.

Die erstellten Zeitpläne für die Umsetzung des von der Region Feldbach eingereichten Konzepts laufen laut Strassegger "konträr zu den Anforderungen des Projekts". Sie hat heute zwei Vorschläge zur Lösung des Konflikts präsentiert: Einerseits könnte man das Projekt "B76" der Gruppe Deutschlandsberg bevorzugen und als neuen Projekttermin für "Diwan" das Jahr 2010 vorsehen. Die zweite Option sieht laut Strassegger die Verlegung des Festival-Auftaktes von 2008 auf 2009 vor.

Die Verantwortlichen des Festivals können jedoch beiden Vorschläge nicht viel abgewinnen. "Ich stehe trotz der Privatmeinung von Frau Strassegger zur Entscheidung der unabhängigen Expertenjury, die das Projekt 'Diwan' einstimmig für 2008 ausgewählt hat", teilte Kulturlandesrat Kurt Flecker (S) der APA mit. "Wir haben allen Grund, uns auf ein beeindruckendes erstes Kulturfestival in der Region Südoststeiermark zu freuen."

Das erste regionale Kulturfestival in der Steiermark - die biennale Nachfolgeschiene der im Vorjahr ausgelaufenen Landesausstellungen - wird 2008 erstmals stattfinden. Für das mit vier Mio. Euro dotierte Festival hatte es elf Bewerbungen gegen. Das Projekt "Diwan" soll die Region Südoststeiermark zum Schnittpunkt westöstlichen Austausches machen. "Ziel ist es, Gemeinsames zu entdecken und Anderes zu verstehen", heißt es in der Projektbeschreibung. "Berührungsängste mit dem Fremden" sollen durch "Vermittlung und Dialog" abgebaut werden. (APA)

Share if you care.