TechWoman-of-the-Year: 22 Frauen nominiert

11. Juli 2007, 13:00
posten

Bewerb kürt beste österreichische Automatisierungslösung - Technikerinnen können Projekte nicht selbst einreichen

2007 zum dritten Mal vergeben, haben die Nominierungen für den "Leonardo"-Sonderpreis TechWoman-of-the-Year die 20er-Schallmauer durchbrochen, freut sich Katharina Böcskör, Marketingchefin von Festo, Initiator des Leonardo- und TechWoman-Bewerbs.

Leonardo ist der jährlich vergebene Preis für die beste österreichische Automatisierungslösung. Die Auszeichnung TechWoman-of-the-Year geht stets an Frauen mit herausragenden Leistungen in der Technik. Für diesen Preis muss man nominiert werden, Technikerinnen können nicht selbst für sich einreichen.

Neben der Würdigung der Leistungen im Bereich der Technik, steht beim TechWoman-Award vor allem das Schaffen von Role-Models im Zentrum des Interesses - auch, um kommende Generationen für die Technik zu begeistern, so Böcskör.

Die Preisverleihung findet am 4. Oktober 2007 in Linz statt. (red/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 16./17.6. 2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Die Auszeichnung TechWoman-of-the-Year geht stets an Frauen mit herausragenden Leistungen in der Technik.
Share if you care.