Cross Industries hält nun über 25 Prozent an Beko

2. Juli 2007, 15:56
posten

Beteiligung stellt das größte Investment der Cross im Technologie-Umfeld dar

Wien - Die Cross Industries des Industriellen Stefan Pierer hat ihre Beteiligung an der in Frankfurt gelisteten Wiener IT-Beteiligungsgesellschaft Beko Holding durch den Erwerb eines Blocks von 300.000 Stück Aktien auf nunmehr über 25 Prozent aufgestockt und ist somit zum größten Einzelaktionär geworden, teilte Cross am Freitag ad hoc mit.

Die Entscheidung sei in Abstimmung mit der Aktionärsgruppe um Peter Kotauczek erfolgt. Die Beteiligung stelle das größte Investment im Technologie-Umfeld dar, hieß es. Die Cross werde das jetzige Management der Beko bei der Umsetzung deren Strategie und Expansionsplänen unterstützen.

Die Beko Holding AG hatte im 1. Quartal 2007 mehr Umsatz und bessere Ergebnisse als im gleichen Vorjahreszeitraum erzielt. Der Umsatz legte von 29,5 auf 34,8 Mio. Euro zu. Das operative Ergebnis wuchs von 505.000 auf 982.000 Euro. Durch ein von 1,12 auf 1,45 Mio. Euro verbessertes Finanzergebnis legte das Ergebnis vor Steuern von 1,63 auf 2,43 Mio. Euro zu, und das Ergebnis nach Steuern drehte von minus 296.000 Euro auf plus 1,75 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.