SW Umwelttechnik verkauft Liegenschaft in Budapest

2. Juli 2007, 15:56
posten

Rahmenvertrag für Verkauf Liegenschaft mit sechs Hektar in Budapest unterzeichnet

Wien/Budapest - Die börsenotierte Kärntner SW Umwelttechnik verkauft eine Liegenschaft in Budapest. Ein entsprechender Vertrag mit einem ungarischen Partner sei gestern, Donnerstag, unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen heute ad hoc mit. Wegen der bereits vor zwei Jahren eingeleiteten Verlagerung der Produktionsanlangen in das neue Werk Budapest Süd werde die Liegenschaft im Stadtbereich von Budapest nicht mehr benötigt, heißt es. Der Kaufpreis wurde nicht genannt, der Buchgewinn aus der Transaktion beläuft sich auf 3,6 Mio. Euro.

Realisierung stiller Reserven

Die SW Umwelttechnik hat sich verpflichtet, das sechs Hektar große bebaute Gelände und einige nicht mehr betriebsnotwendige Anlagen bis zum zweiten Quartal 2008 in eine neu zu gründende Gesellschaft abzuspalten und an den Käufer zu übertragen. Durch diese Vereinbarung könnten bereits heuer 600.000 Euro und 2008 der Hauptbetrag von drei Mio. Euro aus der Realisierung stiller Reserven ergebniswirksam gebucht werden.

Nach dieser Transaktion verbleiben derzeit noch über 40 ha nicht betriebsnotwendige Grundstücke, die in den nächsten Jahren mit Buchgewinn von mindestens 6 Mio. Euro veräußert werden sollen.

Mit den lukrierten Gewinnen sollen vor allem die Expansionspläne in Rumänien vorangetrieben werden. Das Management rechnet mit einer entsprechenden Steigerung der Ertragszahlen für 2008 gegenüber 2007. (APA)

Share if you care.