Subjektives Zeitempfinden

26. Juli 2007, 12:49
14 Postings

Mit zunehmendem Alter verfliegt die Zeit schneller - Psychologe belegte erstmals die subjektive Erfahrung der Beschleunigung

Stuttgart - Mit zunehmendem Alter wird die Zeit beschleunigt erlebt. Diese subjektive Erfahrung wurde erstmals durch exakte Messungen nachgewiesen, wie der deutsche Psychologe Richard Mahlberg in der Zeitschrift "Psychiatrische Praxis" belegt.

Störung der Aufmerksamkeit

Bei dem Versuch präsentierten die Forscher Testpersonen einen Reiz über eine bestimmte Dauer. Anschließend mussten die Probanden ein möglichst gleichlanges Zeitintervall reproduzieren. Die Ergebnisse zeigten laut Mahlberg, dass die Versuchspersonen mit zunehmendem Alter die Dauer des vorgegebenen Reizes länger einschätzten und daher auch einen längeren Reiz reproduzierten. Verantwortlich dafür sei eine Störung der Aufmerksamkeit.

Retrospektives Phänomen

Das Erstaunen älterer Leute über die schnell vergangene Zeit sei jedoch eher ein retrospektives Phänomen. Ein gut erinnerter Zeitpunkt sei seit einer erheblich längeren Zeitspanne vergangen, als im Gedächtnis repräsentiert, erklärt Mahlberg. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.