Zumtobel will Teile der europäischen Produktion verlagern

2. Juli 2007, 15:56
posten

Der börsennotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller will bei seinen europäischen Produktionsstätten Kosten einsparen

Bregenz - Der börsennotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel will bei seinen europäischen Produktionsstätten Kosten einsparen und plant deshalb Produktionsverlagerungen von England und Schweden nach Rumänien und China. Das berichtet das "WirtschaftsBlatt" in seiner Freitagausgabe. Während heuer eine zehnprozentige Umsatzrendite angestrebt wird, sollen es im Jahr 2011 zwölf Prozent sein, berichtet die Tageszeitung unter Berufung auf Vorstandsvorsitzenden Andreas Ludwig.

Laut Ludwig soll das englische Werk "um ein Drittel kleiner" werden. Bestimmte Produkte könnten auch in China hergestellt werden, wo die Zumtobel-Gruppe bereits über drei Produktionsstätten verfügt. Gleichzeitig ist Zumtobel in Europa an der Akquisition weiterer Firmen interessiert. Nach Angaben von Ludwig kommen dafür vor allem mittelgroße Branchenfirmen oder Familienbetriebe in Frage, die verkaufswillig seien und über "interessante Technologien" verfügten. Als Zielmärkte nannte der Vorstandsvorsitzende Länder wie Spanien, vor allem aber Osteuropa.

Vorarlberg nicht betroffen

Negative Auswirkungen auf die Mitarbeiterzahl in Vorarlberg, wo derzeit rund 1.570 Personen beschäftigt sind, sollen die Pläne nicht haben. Nach Angaben von Ludwig soll im Bereich Forschung und Entwicklung eher aufgestockt werden.

Die für heuer angepeilte zehnprozentige Umsatzrendite wurde in dieser Woche von Ludwig auf einer Investorenkonferenz in London bekräftigt, heißt es im "WirtschaftsBlatt". Optimistisch stimmte Ludwig dabei die steigende Nachfrage der europäischen Bauindustrie sowie in Osteuropa und in Asien. In Osteuropa und in Asien erzielt Zumtobel derzeit die größten Umsatzzuwächse.

Die Zumtobel-Gruppe mit Konzernsitz in Dornbirn zählt zu den Global Players der Lichtindustrie. Die Unternehmensgruppe, die aus der 1950 gegründeten "Elektrogeräte und Kunstharzpresswerk W. Zumtobel KG" hervorging, beschäftigt heute weltweit knapp 7.200 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2005/06 einen Jahresnettoumsatz von 1,2 Mrd. Euro erzielt. (APA)

Share if you care.