In eigener Sache: Gesperrte Foren

26. Juli 2007, 20:41
518 Postings

Warum derStandard.at Postings blockiert

Schon zehn Minuten nach Veröffentlichung der Todesnachricht von Altbundespräsident Kurt Waldheim hat die Redaktion aufgrund der vielen pietätlosen Kommentare das Forum schließen müssen. Die Redaktion veröffentlicht gerne Würdigung und Kritik am Verstorbenen, schicken Sie uns ein Mail oder einen Leserbrief an die Zeitung (leserbriefe@derStandard.at).

Die Redaktion wird allerdings auch in Zukunft Diskussionsforen, in denen die Grundregeln des menschlichen Umgangs nicht eingehalten werden, schließen.

Nicht zum ersten Mal mussten Foren gesperrt werden. Schon geschehen bei

  • Tod von Innenministerin Liese Prokop
  • "Israelitische Kultusgemeinde beginnt mit Liquidation der Infrastruktur"
  • Artikeln zu Yasser Arafats Sterben
  • zur Misshandlung von Bakary J. durch Polizisten
  • zu vielen Nahostthemen
  • Historikerkommission und NS-Entschädigung
  • Kroatien
  • Simon Wiesenthals Tod.

Täglich erscheinen über 8000 Postings auf derStandard.at, etwa zehn Prozent werden nicht veröffentlicht. (Gerlinde Hinterleitner, Chefredakteurin)

Share if you care.