Delphi und GM kurz vor Einigung mit Gewerkschaft

10. Juli 2007, 13:51
posten

Einmalzahlung für die 4.000 bei der UAW organisierten Delphi-Arbeiter

New York - General Motors und Delphi stehen im Streit mit der Gewerkschaft UAW um die Zukunft der Mitarbeiter des insolventen Auto-Zulieferers nach einem Zeitungsbericht kurz vor einer Einigung. Das vorgeschlagene Abkommen sehe eine Einmalzahlung für die 4.000 bei der UAW organisierten Delphi-Arbeiter vor, die im Gegenzug niedrigere Stundenlöhne zwischen 14 und 18 Dollar akzeptierten, meldete die "Detroit New" am Donnerstag. Sie berief sich auf in die Gespräche eingeweihte Personen.

Die frühere Delphi-Mutter GM soll demnach das Programm finanzieren. Die Einigung könne innerhalb einer Woche gelingen. Dies würde Delphi helfen, den Gläubigerschutz hinter sich zu lassen. Die beiden Firmen sind über umfangreiche Liefer- und Vertragsbeziehungen auch heute noch eng verflochten.

Alternativ können die Arbeiter dem Bericht zufolge auch die Einmalzahlung annehmen und anschließend in den vorzeitigen Ruhestand oder wieder für die Opel-Mutter GM ans Werk gehen. Weder Delphi, noch GM oder die Gewerkschaft waren zunächst für eine Stellungnahme erreichbar. (APA/Reuters)

Share if you care.