Streit um Logo der Österreich Werbung

16. Juli 2007, 12:49
39 Postings

Die Tourismuswerber schrieben den Werbeetat neu aus - Logo der ÖW gehöre urheberrechtlich der Lowe GGK

Wien - Der Österreich Werbung droht ihr Ticket-Logo zu verlieren. Das berichten "Extradienst" und "News". Hintergrund demzufolge: Die Tourismuswerber schrieben den Werbeetat neu aus - freilich nach Kriterien, die Etathalterin Lowe GGK faktisch von der Teilnahme ausschlossen. Das Logo der ÖW gehört urheberrechtlich allerdings der Lowe GGK, berichten die Magazine.

Eine Sprecherin der Österreich-Werbung erklärte dem STANDARD lediglich, dass ihre Firma die Nutzungsrechte an dem Logo habe. Zum Verfahren wollte sie sich nicht äußern. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 14.7.2007)

Share if you care.