Anlegen wegen Peking 2008

2. Juli 2007, 15:56
posten

Capital Bank mit China-Zertifikat

Wien - Privatanleger kaufen derzeit am liebsten Zertifikate mit Kapitalgarantie und möglichst kurzen Laufzeiten, melden die rund 5000 Finanzvertriebsleute, die über die heimische Fondsplattform bei der Capital Bank rund 80.000 Depots betreuen. Capital Bank-Vorstand Constantin Veyder-Malberg hat das Zertifikatengeschäft jetzt unter der Marke "Die Manufaktur" gebündelt und ist in der Vorwoche mit einem Trendprodukt auf den Markt gekommen: China Olympic Garant heißt die Wette mit extrem kurzer Laufzeit von 15 Monaten (7.8.2007 bis 7.11.2008, 100 Prozent Kapitalgarantie und 16 Prozent Gewinnchance, wenn die Aktien der fünf Hauptsponsoren der Olympischen Spiele in Peking 2008 am Beobachtungstag (5.11.2008) über 110 Prozent des Startwertes liegen. Das betrifft die Papiere von China Mobile, Beijing Yanjing Brewery, Cathay Pacific, des Haushaltsgeräteherstellers Qingdao Haier und der Bank of China.

Eine exklusive Partnerschaft der Capital Bank (auch größter Derivatenhändler in China) mit der Bank of China kommt Veyder-Malberg bei diesen Geschäften zugute, angestrebt wird im Hintergrund weiters, dass die Grazer auch lokale A-Shares in China kaufen können. Veyder-Malberg setzt insgesamt große Erwartungen in den chinesischen Aktienmarkt, argumentiert unter anderem mit der 45-prozentigen Sparquote im Land und den erwarteten Investitionen in höherwertige Finanzprodukte. Mögliche Störfaktoren wie eine Unabhängigkeitserklärung Taiwans? Veyder-Malberg: "Ich erwarte keine kriegerischen Handlungen." (Karin Bauer, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 14.06.2007)

Share if you care.