BA-CA: Neue Klage wegen Börserückzugs

2. Juli 2007, 14:33
posten

Nun hat auch die Londoner Convisor Consulting Anfechtungsklage bei Gericht eingebracht

Wien - Nach einer gemeinsamen Klage des britischen Hedgefonds Polygon und der größten österreichischen Aktionärsgruppe um Alexander Proschofsky gegen den Börserückzug der BA-CA hat nun auch die Londoner Convisor Consulting eine Anfechtungsklage bei Gericht eingebracht. Das bestätigt Alexander Schmidt, Vizepräsident des Handelsgerichts, dem WirtschaftsBlatt (Mittwoch-Ausgabe).

"Es wird ebenfalls der Beschluss der Hauptversammlung am 3. Mai 2007 angefochten", sagte Schmidt. "Allerdings geht es auch um zwei weitere Beschlüsse, die in dieser Hauptversammlung gefasst wurden. Ein Antrag auf Sonderprüfung, der abgelehnt wurde, und die Entlastung des Aufsichtsrats, die dort ausgesprochen worden ist." Die Klagen müssen allen Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern zugestellt werden. Das könnte eine Verzögerung nach sich ziehen.

Die Richterin eines der Verfahren habe dem Aufsichtsrat aufgetragen, einen gemeinsamen Zustellungsbevollmächtigten zu nennen, berichtet die Zeitung weiters. Die Klagebeantwortungsfrist beträgt vier Wochen ab Zustellung. Die Mailänder Großbank UniCredit will die von ihr übernommene BA-CA von der Börse nehmen. (APA)

Share if you care.