Oberösterreichische Bürgerinitiative will Asylwerbern bei Aufenthaltsrecht helfen

11. Juli 2007, 12:49
10 Postings

Gut integrierte Flüchtlingsfamilien sollen unterstützt werden

Linz - Vertreter oberösterreichischer Bürgerinitiativen haben eine Plattform gegründet, um gemeinsam für ein Aufenthaltsrecht gut integrierter Flüchtlingsfamilien zu kämpfen. Ziel sei es, sich zu vernetzen, um Betroffene konkret unterstützen zu können.

"Wir können uns nicht vorstellen, dass zweijährige Kinder in Schub-Haft genommen werden", erklärte die Initiatorin der Plattform, Landtagsabgeordnete Gertraud Jahn (SPÖ). Es gehöre aufgezeigt, wie unmenschlich mit gut integrierten Familien umgegangen werde. Um Innenminister Günther Platter (ÖVP) "endlich zum Einlenken zu bewegen", werde sich die Plattform immer wieder neue Aktionen einfallen lassen.

"Da diese Familien seit Jahren bei uns arbeiten und mit ihren Kindern Musterbeispiele gelungener Integration" seien, gebe es seitens der regionalen Bevölkerung große Unterstützung für deren Verbleib in Österreich, so die Organisation. Die Hilfe gehe bis zum gemeinsamen Widerstand, sollte es zur Abschiebung kommen.

Der Plattform gehören unter anderem Vertreter von Bürgerinitiativen aus Vöcklabruck, Gallneukirchen und Mauthausen an. (APA)

Share if you care.