Seelenstriptease und Schenkelklopfer

14. September 2007, 22:49
posten

derStandard.at/Kultur verlost 3 x 2 Karten für Andreas Vitaseks Programm "My Generation" im Rabenhof Theater

Andreas Vitasek legt sich und seine Generation auch weiterhin erfolgreich auf die Couch.

Was ist das für eine Generation zwischen post 68 und Postbörsengang, zwischen Arenabesetzung und Donauinselfest? Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten?

Wer ist der Mann, der beim ORF Andreas Vitasek war?

Wie langsam kann man gehen, ohne stehen zu bleiben?

Wie mit einer Hand klatschen, ohne auf die Schenkel zu klopfen?

Wie lautet die richtige Frage auf alle Antworten?

Hat Vitasek das Gas abgedreht?

Wie sagte doch der Meister: Suche nicht dich selbst, du findest niemanden.

  • "Vitasek gelingt unentwegt ein Brückenschlag zur aktuellen politischen Lage. Und gerade bei diesen Rückschlüssen beweist er seine hohe Kunst des Kabaretts. [...]Ein berührender Seelenstriptease" (Thomas Trenkler, DER STANDARD)

  • "Das meisterliche Jubiläumsprogramm" (Falter)

    >>>Zum Gewinnspiel

    • Artikelbild
      foto: lukas beck
    Share if you care.