ÖBB ordnet Pressearbeit neu: Ruhaltinger für Konzern, Pippan für Chef

16. Juli 2007, 12:49
6 Postings

Ehemaliger Currycom-Geschäftsführer ist neuer Leiter für externe Kommunikation - Pippan Pressesprecher des Vorstandssprechers

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben ihre Pressearbeit neu organisiert: Alfred Ruhaltinger, ehemaliger Geschäftsführer der PR-Agentur Currycom, folgt Gary Pippan als Leiter der externen Kommunikation bei den ÖBB. Pippan übernimmt die Betreuung der externen und internen Kommunikation von ÖBB-Chef Martin Huber - als "Pressesprecher des Vorstandssprechers".

"Nach mehr als 17 Jahren im Agenturgeschäft ist die ÖBB ein spannendes Betätigungsfeld", erklärte Ruhaltinger am Montag in einer Bahn-Aussendung. Allein die Projekte Hauptbahnhof Wien oder die Infrastukuroffensive der ÖBB seien aus Kommunikationssicht Chancen, die man im Leben nur einmal bekomme.

Pippan wird sich laut ÖBB-Mitteilung in Zukunft um die Pressearbeit des Vorstandssprechers der ÖBB-Holding AG kümmern und um die Abstimmung seiner Kommunikation nach innen und außen. "Das Wort des ÖBB-Chefs wird immer in einem besonderen Maß gehört, die Funktion macht daher auch eine exklusive Betreuung notwendig", so Pippan. (APA)

  • Alfred Ruhaltinger

    Alfred Ruhaltinger

Share if you care.