Allianz dreht an der Zinsschraube

2. Juli 2007, 14:33
posten

Nach der jüngsten EZB-Leitzinserhöhung zieht die Allianz-Gruppe beim Zinserhöhungskarussell der heimischen Banken nach

Wien - Die Allianz Investmentbank erhöht ab 25. Juni 2007 den Zinssatz für täglich fällige Guthaben von 3,60 auf 3,85 Prozent. Damit reagiert die Allianz auf die Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Vorwoche. Der Zinssatz von 3,85 Prozent gilt bis auf Weiteres und orientiert sich an den kurzfristigen Geldmarktzinsen - vom ersten Euro an und ohne betragliche Obergrenze, teilte die Allianz-Gruppe am Montag mit.

Am 6. Juni hat die EZB den Leitzins in der Euro-Zone von 3,75 auf 4,00 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit August 2001 angehoben. "Wir haben versprochen, Bestbieter zu sein. Und dazu stehen wir", betonte der Vorstandsvorsitzende der Allianz-Gruppe Österreich, Wolfram Littich. Die Allianz-Gruppe Österreich hat ihre Geschäftsstrategie verstärkt auf den Vorsorgebereich ausgerichtet und im Februar angekündigt, dass sie bei der Veranlagung für Kunden generell Preisführer sein will. Mit "Allianz Top Cash" können Privatkunden den Angaben zufolge für täglich fällige Guthaben Geldmarktkonditionen wie Großanleger lukrieren.

Mehr als 9000 Kunden haben laut Allianz bereits ein Konto eröffnet - ein Drittel davon seien Neukunden. "Mit einem veranlagten Volumen von 72 Millionen Euro konnten wir das innerhalb von zwei Jahren angepeilte Ziel schon nach einem Vierteljahr deutlich übertreffen", so Littich. Mit diesem Zinsschritt entfernt sich die Allianz noch weiter als bisher von der Ing-Diba Direktbank, die derzeit 3,25 Prozent für täglich fälliges Geld bietet und damit nicht mehr die höchsten Zinsen bietet.

Einzahlungen erfolgen durch Überweisung und sind grundsätzlich von jedem Konto möglich. Für die Rücküberweisung des Guthabens dient das inländische Girokonto des Kunden als Referenzkonto. Diese erfolgt ebenso kostenlos wie die Kontoführung sowie eine eventuelle Kontoschließung. Kunden können via Hotline und Internet an jedem Bankarbeitstag über ihr Guthaben verfügen und den Kontostand abfragen. (bpf, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 12.06.2007)

Mit der Erhöhung der Sparzinsen will die Allianz Spargelder an sich ziehen. Foto: AP
Share if you care.