Ericsson angelt China-Auftrag

31. Juli 2007, 11:04
posten

Der schwedische Netzausrüster Ericsson hat vom Mobilfunkbetreiber China Mobile einen Großauftrag erhalten

Stockholm - Der schwedische Netzausrüster Ericsson hat vom Mobilfunkbetreiber China Mobile einen Großauftrag erhalten. Ericsson soll das GSM-Netz der Chinesen für eine Milliarde Dollar (umgerechnet rund 750 Mio. Euro) aufrüsten, teilten die Schweden am Sonntag in Stockholm mit.

Die Unterzeichnung des Vertrages in der schwedischen Hauptstadt fand in Anwesenheit des chinesischen Präsidenten Hu Jintao statt. Er ist der erste chinesische Staatschef, der das skandinavische Land seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Staaten im Jahr 1950 besucht.

Für Ericsson-Vorstandschef Carl-Henric Svanberg ist der Auftrag ein "signifikanter Schritt" in der Bearbeitung des chinesischen Marktes, wo Ericsson bereits ein Drittel des gesamten Telekom-Marktanteils für sich beanspruchen könne. Der Rahmenvertrag mit den Chinesen sieht technische Unterstützung und Zulieferungen für den GSM-Netzausbau in 19 Regionen vor, den sich China Mobile vorgenommen hat. Die ersten Zulieferungen haben laut Ericsson bereits begonnen. (Reuters, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 11.6.2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.