Sloweniens Wirtschaft wuchs um 7,2 Prozent

8. Juni 2007, 15:00
posten

Das Wachstum wurde vom steigenden Export sowie inländischen Konsumausgaben und Investitionen angetrieben

Laibach - Das slowenische Wirtschaft ist im 1. Quartal um 7,2 Prozent im Jahresvergleich gewachsen. Das Wachstum wurde vom steigenden Export sowie inländischen Konsumausgaben und Investitionen angetrieben. Es war das stärkste Wirtschaftswachstum seit dem 2. Quartal 1999. Die slowenische Wirtschaft ist seit dem fünften Monat in Reihe um rund 5 Prozent gewachsen, teilte das slowenische Statistikamt mit.

Der stärkste Wachstumstreiber im 1. Quartal waren die Exporte, die um 13,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen sind. Die Bruttoanlageinvestition erhöhten sich um 21,6 Prozent, was wesentlich zum Gesamtwachstum beigetragen hat. Die Investitionsausgaben waren vom Bausektor getragen, der vor allem wegen des Ausbaus der Autobahnen um 30 Prozent zugelegt hat.

Die guten Resultate kommen für die Statistiker nicht überraschend und die Experten rechnen mit einem anhaltend guten Wirtschaftsklima, das Wachstum werde aber nicht so stark ausfallen wie im 1. Quartal, berichtete die slowenische Nachrichtenagentur STA. (APA)

  • Artikelbild
    foto: standard
Share if you care.