Beine aus Karton unter parkenden Autos

16. Juli 2007, 12:40
8 Postings

Agentur "reklamebüro" macht mit einem "Täuschungsmanöver" Werbung für die Eröffnung einer Kfz-Werkstätte

Mit einem Täuschungsmanöver machte die Linzer Werbeagentur "reklamebüro" für das Industrie-Logistik-Unternehmen LogServ auf die Eröffnung einer eigenen Kfz-Werkstätte aufmerksam. Dazu setzte man auf die Kombination Klassischer Werbung mit Creative Media, so die Agentur.

Die Beine aus Karton wurden auf den Parkplätzen des Werkes unter parkende Autos gelegt, in Büros, Kantinen und andere Orte mit hoher Mitarbeiter-Frequenz. Auch beim Gewinnspiel zur Werkstatteröffnung drehte sich alles ums Auto: Die Gewinnkarten glichen einem Kfz-Prüfbericht und als Preise warteten ein Wochenende mit einem Cabrio, ein Sommerreifenset, ein mobiles Navigationsgerät oder gratis "Pickerl" fürs Auto.

Der Plakatslogan lautet "Mitten im WERK, STATT irgendwo". Als weitere Kanäle klassischer Werbung kamen Poster, Sujets für’s Schwarze Brett und Busstationen im Werk sowie Inserate und PR-Artikel in Wandzeitungen und im Intranet zum Einsatz. (red)

  • Artikelbild
    foto: reklamebüro
Share if you care.