Airbus streicht 3.200 Stellen in Toulouse

6. Juli 2007, 13:58
posten

Informatiker könnten zum Mutterkonzern EADS wechseln

Toulouse - Der umstrittene Airbus-Sparplan Power8 sieht die Streichung von 3.269 Stellen im südwestfranzösischen Toulouse vor. Wie am Donnerstagabend aus Kreisen des französischen Konzernbetriebsrates bestätigt wurde, sollen am Sitz des Flugzeugbauers und den umliegenden Werken damit fast ein Drittel der bis 2010 europaweit geplanten 10.000 Jobkürzungen erfolgen.

In der Konzern-Verwaltung sollen demnach 964 Arbeitsplätze wegfallen, davon je die Hälfte auf die eigentlichen Airbus-Beschäftigten und auf die Mitarbeiter von Dienstleistern. 2.305 Arbeitsplätze fallen in Toulouse in den eigentlichen Airbus-Werken weg.

Verwaltung betroffen

Gleichlautende Angaben hatten die Arbeitnehmervertreter bereits Ende April gemacht. Die Streichungen beträfen nicht die Arbeitsplätze in der Produktion in den Flugzeugwerken, sondern vor allem Arbeitskräfte in der dortigen Verwaltung, sagte Airbus-Sprecher Jacques Rocca. Seinen Angaben zufolge sind derzeit in den Airbus-Werken in Frankreich 12.800 Menschen beschäftigt. Sie hatten im vergangenen Jahr 437 Maschinen ausgeliefert, in diesem Jahr sollen es 450 sein.

Im Rahmen von Power8 könnte Zweige wie die Informatik ganz beim Mutterkonzern EADS angesiedelt werden, sagte Rocca. Nach Angaben aus Verhandlungskreisen wird eine Frühpension ab 58 für ausstiegswillige Airbus-Arbeitnehmer Jahren erwogen; eine Entscheidung ist demnach aber noch nicht gefallen. (APA/AFP)

Links
Airbus
EADS
Share if you care.