Société Générale erwägt Fusion mit BNP

2. Juli 2007, 14:33
posten

Die französische Großbank erwägt sowohl ein freundliches als auch ein feindliches Angebot für ihre - deutlich größere - Konkurrentin

Paris - Die Führung der französischen Bank Société Générale hat einem Medienbericht zufolge Berater engagiert, um die Möglichkeiten einer Fusion mit der Konkurrentin BNP Paribas auszuloten. Wie die Zeitung "Les Echos" am Freitag weiter berichtete, wird sowohl ein freundliches als auch ein feindliches Angebot erwogen.

Bei einem der beratenden Institute soll es sich um die Investmentbank Morgan Stanley handeln. Eine Société-Générale-Sprecherin konnte zunächst nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. BNP ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 80 Mrd. Euro deutlich größer als die Rivalin Société Générale, die einen Wert von 64 Mrd. Euro aufweist.

Die europäische Bankenlandschaft ist zuletzt durch eine Konsolidierungswelle in Bewegung geraten: So will sich die niederländische Bank ABN Amro von der Konkurrentin Barclays übernehmen lassen, obwohl ein Gegenoffert eines Konsortiums um die Royal Bank of Scotland vorliegt. Die italienische Unicredit hat den Kauf von Capitalia eingeleitet. (APA)

Share if you care.