Michael Bünker, Bischof A. B.

    22. Juni 2007, 16:46
    posten

    Mit Gottes Segen unterwegs

    "Einen Bischof bewegt immer zuerst der

    Heilige Geist

    - das muss auch einmal gesagt werden", findet der neu gewählte evangelische Bischof, der im Jänner sein Amt antreten wird. Schon jetzt wird von seiner lutherischen Kirche ein Weitwanderweg vorbereitet, den der Bischof im Herbst 2008 einweihen wird. "Losgehen tut's in Schärding - gewandert wird 21 Tage bis nach Kärnten.

    Wir folgen der Route der alten Bibelschmuggler des Geheimprotestantismus. Die verbotenen Bibeln fanden damals so den Weg zu den evangelischen Bauern."

    Der Oberkirchenrat radelt gern, dafür hat er sich ein amerikanisches

    Schwinn-Rad

    zugelegt. "Motorisiert wurde ich zur Matura, meine Eltern schenkten mir einen

    Käfer,

    Baujahr 1954, mein Geburtsjahr." Gerne erinnert sich Bünker an seinen

    NSU Prinz:

    "Das war eine heiße Kiste." Es folgte "die unvermeidliche

    Citroën Dyane

    mit Spazierstockschaltung, seit zehn Jahren fahre ich einen

    Ford Escort.

    Sehr unspektakulär." (juk, AUTOMOBIL, 8.6.2007)

    • "Eine heiße Kiste."
      foto: der standard/fischer

      "Eine heiße Kiste."

    Share if you care.