A1 bringt Blackberry-Killer "ogo"

15. Juni 2007, 11:15
37 Postings

Mailen und Co. zum Fixpreis - Gerät verfügt über eine QWERTZ-Tastatur und ein Display mit 65.536 Farben

A1 verstärk sein Engagement in Sachen mobiles Internet. Der Mobilfunker startet in den nächsten Tagen mit "ogo". Der genaue Starttermin steht noch nicht fest. Dahinter steckt ein mobiles Endgerät und eine Flatrate für E-Mail, Surfen im Web und Instant Messaging bei MSN oder ICQ. Die Nutzung des Services kostet 9,90 Euro pro Monat. Für das ogo-Endgerät (CT-25) sind 99 Euro zu bezahlen.

Kein UMTS

Das Gerät verfügt über eine QWERTZ-Tastatur und ein Display mit 65.536 Farben. Wermutstropfen: Es spricht kein UMTS, Nutzer müssen mit EDGE auskommen. Neben den Kommunikations-Features eignet sich "ogo" auch für kleine Büroaufgaben, wie Terminverwaltung.

Kleingedrucktes

Laut Kleingedruckten versteht A1 unter Flatrate einen Datentransfer von 100 MB bei Mail und Instant Messaging. „Versurfen“ kann man 25 MB. (sum)

Links

A1

Ogo

  • Infos zum Engerät finden sich auf Ogo.com

    Infos zum Engerät finden sich auf Ogo.com

Share if you care.