OpenOffice.org: Erster Preview von nativer Mac OS X-Version

26. Juli 2007, 14:48
9 Postings

X-Server wird nicht mehr benötigt - Oberfläche passt sich in den Aqua-Stil ein

Die verstärkten Anstrengungen der OpenOffice.org-EntwicklerInnen rund um die Mac OS X-Plattform tragen erste Früchte: Mit einer frühen Preview-Version gewährt man nun einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand der nativen Portierung der freien Office-Suite für Apples Betriebssystem.

Auswahl

Im Gegensatz zu bisher erhältlichen Mac OS X-Versionen von OpenOffice.org kommt diese ohne X-Server aus, die Software ist also nun eine "echte" OS X-Anwendung. Dies zeigt sich auch am User Interface, das sich mit einem Aqua-Theme und einem passenden Dateiauswahldialog nun wesentlich besser in die Umgebung einpasst.

Abwesend

Kommen soll auch eine native Druck-Unterstützung, diese ist derzeit allerdings noch nicht fertiggestellt, die TesterInnen müssen also momentan noch ohne das doch recht zentrale Feature auskommen. Eine Liste weiterer bekannter Probleme dokumentiert, dass es noch einiges bis zu einer stabilen Release zu tun gibt.

Download

Die OpenOffice.org Aqua Development Preview kann kostenlos von der Seite des Portierungsprojekts heruntergeladen werden. die Software setzt minimal Mac OS X 10.4 voraus. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    OpenOffice.org im Aqua-Look

Share if you care.