Coca-Cola will Wasser sparen

10. Juli 2007, 11:31
21 Postings

Der US-Riese will künftig sorgsamer mit den riesigen Wassermengen umgehen, die er bei der Herstellung seiner Getränke benötigt

New York - "Unser Ziel ist, jeden Wassertropfen zu ersetzen, den wir in unseren Getränken und in der Herstellung benötigen", erklärte Coca-Cola-Firmenchef E. Neville Isdell am Dienstag. Dazu sei eine Allianz mit der Umweltschutz-Organisation World Wildlife Fund (WWF) vereinbart worden, in die Coke 20 Mio. Dollar (14,8 Mio. Euro) investiere.

Der Konzern und seine Abfüller benötigten Coke zufolge im vergangenen Jahr rund 290 Mrd. Liter Wasser. Noch nicht einmal die Hälfte davon landete als Getränke-Aufbereitung in den Flaschen, sondern wurde etwa für Reinigung, Erhitzung oder Kühlung in der Produktion eingesetzt.

Coke setzte sich nach eigenen Angaben nun Effizienzziele für den Umgang mit Wasser. In einer gemeinsamen Erklärung mit dem WWF hieß es, der Getränkehersteller werde künftig unter anderem örtliche Bemühungen zum Schutz von Wasserreserven unterstützen. Dazu gehörten unter anderem das Auffangen von Regenwasser, die Wiederaufforstung und die Verbesserung der Effizienz beim Wassereinsatz in der Landwirtschaft. (APA/Reuters)

Share if you care.