Volxkino startet in die 18. Saison

2. Juli 2007, 17:53
posten

Gratis-Freiluftkino an untypischen Wiener Orten - Heuer mit Österreichschwerpunkt

Wien - Von Parkanlagen, Märkten bis zum Gürtel oder dem Stadtrand reichen die für Kino untypischen Orte, an denen das Volxkino in Wien Filme präsentiert. Auch in der 18. Saison zeigt Wiens Wanderkino ein vielfältiges, cineastisches Programm mit verschiedenen Schwerpunkten, heuer etwa einer Österreichschiene. Gespielt wird von Anfang Juni bis Ende September bei Einbruch der Dunkelheit, immer bei freiem Eintritt.

Der Auftakt erfolgte am 5. Juni am Karmelitermarkt mit einer Auswahl von Highlights des Kurzfilmfestivals "Vienna Independet Shorts" und John Waters' Satire "Pecker". Im Rahmen des heurigen Österreichschwerpunkts gibt es Dokumentarfilme wie "Vienna´s lost Daughters", ausgewählte Kurz- und Animationsfilme, aktuelle Spielfilme wie "Immer nie am Meer" oder "Die Fälscher" und selten Gesehenes wie "Geschichten aus dem Wiener Wald" mit Helmut Qualtinger zu sehen.

Das Weltkino ist mit Spielfilmen aus Hongkong, Kanada, Frankreich, Bosnien, Mazedonien, Serbien und anderen Ländern zu Gast. Insgesamt gibt es 65 österreichische und internationale Spiel-, Dokumentar-, Avantgarde- und Animationsfilme in 17 Bezirken an 27 verschiedenen Veranstaltungsorten zu sehen. (red)

Link
www.volxkino.at

Programm: Tel. 01/219 85 45 – 80

Hotline: Tel. 0699-128 71 500

  • 65 österreichische und internationale Spiel-, Dokumentar-, Avantgarde- und Animationsfilme in 17 Bezirken präsentiert das Volxkino heuer.
    foto: volxkino

    65 österreichische und internationale Spiel-, Dokumentar-, Avantgarde- und Animationsfilme in 17 Bezirken präsentiert das Volxkino heuer.

Share if you care.