ZertifikateReport: ABN Amro-Reverse Bonuszertifikaten auf Währungen

11. Juli 2007, 19:28
posten

Profitieren von Korrektur des festen Euro - Von Walter Kozubek

ABN Amro bringt derzeit sechs Reverse Bonuszertifikate auf die Währungspaare EUR/USD, EUR/GBP und EUR/TRY auf den Markt. Wie alle Reverse-Strukturen gewinnen auch diese Zertifikate dann an Wert, wenn der Kurs des Basiswertes fällt. Mit diesen Zertifikaten setzt man immer auf einen nachgebenden Euro gegenüber dem US-Dollar, dem britischen Pfund oder der türkischen Lira. Am Beispiel eines Zertifikates auf das Währungspaar EUR/USD soll die Funktionsweise dieser Produkte veranschaulicht werden.

Das Reverse-Bonuszertifikat auf EUR/USD mit ISIN: DE000AA0HAX4, läuft bis 15.12.09. Die Bonuschance wird bei 11 Prozent angesetzt, der Sicherheitspuffer wird sich bei 15 Prozent befinden.

Notiert der EUR/USD-Kurs bei Emission bei 1,36 USD, so errechnet sich ein Bonuslevel von 1,22 USD und eine Sicherheitslevel bei 1,56 USD. Sofern das Währungspaar niemals den Sicherheitslevel bei 1,56 USD erreicht oder überschreitet, dann wird das Zertifikat, zumindest die Bonusrendite von 11 Prozent abwerfen. Wenn der Euro am Ende unterhalb des Bonuslevels notiert, dann partizipiert der Inhaber dieses Zertifikates voll und ganz, gemäß der Formel (Wechselkurs bei Emission/Wechselkurs bei Fälligkeit)x 100 Euro an diesem Kursrückgang. Beim EUR/USD-Kurs von 1,13 USD am Ende wird die Rückzahlung demgemäß bei 120 Euro liegen.

Wird der Sicherheitslevel bei 1,56 USD hingegen einmal berührt, dann drohen Verluste. Fällt der Euro nach dem so genannten Schwellenereignis wieder unter seinen Ausgangswert von 1,36 USD, dann besteht auch dann noch die Chance auf positive Rendite. Bei allen Kursen oberhalb des Startwertes wird das Investment Verluste erwirtschaften. Beim Wechselkurs von 1,49 USD würde sich der 10-prozentige Kursanstieg des Euro als 10-prozentiger Verlust für den Inhaber des Zertifikates auswirken.

ABN Amro emittiert jeweils 2 Zertifikate mit Laufzeiten bis 15.12.08 und 15.12.09 auf die drei Währungspaare. Die Zertifikate können noch bis 15.6.07, auch an der EUWAX, mit 100 Euro plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Zertifikate eignen sich für Anleger, die davon ausgehen, dass das Kurspotenzial des Euro gegenüber den anderen angebotenen Währungen begrenzt ist. Obwohl mit diesen Zertifikaten auch bei einem steigenden Eurokurs Gewinn erwirtschaftet wird, geht der Investor, der dieses Produkt als Depotbeimischung einsetzten möchte, eher von schwächeren Euronotierungen aus.

Share if you care.