Neuer Linux-Deal: Xandros unterzeichnet Pakt mit Microsoft

20. September 2007, 11:45
36 Postings

In dem Deal ist auch ein Patentabkommen enthalten, das von der GPLv3 explizit untersagt wird

Nach Novell hat ein weiterer Linux-Distributor einen Pakt mit Microsoft vereinbart. Xandros will gemeinsam mit Microsoft für mehr Kompatibilität von Office-Dokumenten, System-Management und Server-Interoperabilität sorgen. Zusätzlich sollen gemeinsame Marketing-Aktivitäten gesetzt werden.

Patente und Beweise

Ergänzend ist in dem Pakt auch ein Patentabkommen enthalten, das Xandros-Kunden gegen etwaige Ansprüche seitens Microsoft absichern soll. Microsoft hat in letzter Zeit immer wieder behauptet, dass Linux und andere freie Software seine Patente verletze – freilich ohne jedoch Beweise auf den Tisch zu legen.

Explizit untersagt

Das Abkommen mit Novell bewertete Firmen-Chef Steve Ballmer gar als Beleg dafür, dass Linux Patente verletzte – was von Novell entschieden zurückgewiesen wird. Teile der Linux-Community haben das Novell-Microsoft Patentabkommen heftig kritisiert und die GPLv3, jene Open-Source Lizenz auf die Linux baut, wurde in ihrem letzten Entwurf so erweitert, dass derartige Deals explizit untersagt werden. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.