Promotion - entgeltliche Einschaltung

Süd-Ost-Blicke

5. Juni 2007, 12:47
posten

Abseits von den bekannten Pfaden eines Emir Kusturica lädt die "Fokus Balkan Kurzfilmnacht" zu den Bildwelten eines jungen Balkan ein

Mit "Theater im Beograd", "Filme im Schickaneder" und "Party am Badeschiff" breitet sich der Balkan auch im Rahmen von Into the City weiter in Wien aus, oder sollte man besser sagen: Der ohnehin vorhandene Balkan bekommt einen eigenen Spielboden...?

Bei der Imaginary Balkan: Vienna Independent Short-Movie-Night am 14. Juni im Schikaneder Kino werden zahlreich ausgewählte Kurz- und Programmfilme aus dem südosteuropäischen Raum gezeigt.

Gemeinsam ist ihnen die suggestive Kraft ihrer klaren Bilder, die langsam und bedächtig eine starke Sogwirkung aufbauen und so den Zuseher direkt in den Film hineinziehen - seien dies nun dokumentarische oder aber auch fiktionale Arbeiten, wie etwa Toma Waszarows Celuvkata - The Kiss (Filmstill im Bild links).

Dass sich der Balkan-Hype der vergangen Jahre auch im Programm von Into the City widerspieglt beantwortet Wolfgang Schlag, Kurator des experimentellen Programms in einem Gespräch mit derStandard.at (>>> Interview) folgendermaßen: "Das Wort 'Balkan' diente und dient uns so oft als Distanzierungsmetapher. Darum ist es wichtig, sich ironisch mit seinen eigenen Klischees auseinanderzusetzen. Wie Karl May, den wir in zwei Theaterabenden im Restaurant 'Beograd' an den Balkan begleiten, waren wir selbst nie dort. Ein Badeurlaub an der dalmatischen Küste gilt da nicht als Ausrede. Und Wien? Natürlich ist diese Stadt eine 'Balkanmetropole' und muss stolz darauf sein.

Beim Filmabend im Schikanederkino mit anschließender Balkan-Party in der Bar regiert aber weniger das altbekannte melancholisch-unbeschwerte Balkan-Bild eines Emir Kusturica, sondern es werden neue Perspektiven ausprobiert und experimentelle Zugänge entwickelt. (red)

Fokus Balkan Kurzfilmnacht, zusammengestellt von VIS Vienna Independent Shorts

Schikaneder Kino, 4., Margaretenstraße 24
14. Juni, 21 Uhr
Karten EUR 6,-, ab 18 Uhr an der Abendkasse
  • Celuvkata - The Kiss von Toma Waszarow, Bulgarien, 2005, 1 min
    filmstill: celuvkata - the kiss/toma waszarow

    Celuvkata - The Kiss von Toma Waszarow, Bulgarien, 2005, 1 min

Share if you care.