Die Weltelite der Bierbars

4. Juni 2007, 17:00
21 Postings

Ein Rundgang durch Lokale, in denen es sich zu trinken lohnt

Wenn man New York oder Brüssel besucht, dann sollte man ein wirkliches Weltklasse-Bierlokal aufsuchen. Und wenn man in London ist, dann lohnt es, sich in die District Line Richtung Wimbledon zu setzen, bei der Station Parson’s Green auszusteigen und die paar Schritte zum Green zu gehen, an dessen Eck unübersehbar das White Horse steht.

Es hat in der Bierbranche einen so guten Ruf, dass tatsächlich viele Leute hinreisen, nicht nur um einmal im Leben dort ein Bier getrunken zu haben, sondern um womöglich einen Job zu bekommen, in dem man den richtigen Umgang mit cask conditioned "Real Ales" von der Pike auf lernt. Tatsächlich hat Mark Dorber viele amerikanische und französische Mitarbeiter in seinem Haus ausgebildet - die Mindestverpflichtung für einen Job im White Horse sind sechs Monate und viele waren danach gut genug, selber ein gutes Bierlokal zu führen.

Aber das White Horse bleibt eben das Vorbild. Wenn ich gebeten werde, eine Liste der besten Bierlokale zusammenzustellen, dann hat es immer einen Spitzenplatz. Wobei es immer schwer ist, sich auf zehn Lokale zu beschränken. Selbst wenn man höflichkeitshalber das eigene Land weglässt (weshalb in der folgenden Liste kein österreichisches Bierlokal aufscheint), kommt man mit zehn schwer durch.

Und wird sich die Frage gefallen lassen müssen, warum man nur zwei deutsche Lokale dabei hat - ist denn das Hofbräuhaus nicht das bekannteste Bierwirtshaus der Welt? (Ja ist es, aber bei weitem nicht das beste). Und was ist mit dem Finkenkrug in Duisburg? (Der darf tatsächlich zu den besten Bierlokalen Deutschlands gerechnet werden und es ist Geschmackssache, ob man den Finkenkrug oder das Aufsturz in Berlin vorzieht.) Oder das Landbierparadies in Nürnberg? Die Kneipe Pur in Plaue? Man könnte einen eigenen Bierguide für Deutschland schreiben (mache ich gerade nebenbei ...).

Dazu kommt: Nennt man Mug's Alehouse in Brooklyn - sollte man da nicht auch den Spuyten Duyvil ein paar Blocks weiter in die Liste aufnehmen, der von "Time Out" dem Mug's Ale House vorgezogen wird? Wie gesagt: Man kann das alles diskutieren, ich bin auf die Postings gespannt. (Conrad Seidl, DER STANDARD, 18.12.2007)

Hier also, was ich kürzlich, vom "Falstaff"-Magazin befragt, als beste Bierbars der Welt genannt habe:

  1. White Horse on Parson’s Green
    1-3 Parson's Green · London SW6 4UL, Tel. 020 - 77 36 2115, inn@WhiteHorseSW6.com

    Großes Londoner Vorstadt-Pub mit großer Auswahl sowohl an "Real Ales" als auch an internationalen Bieren aus Fass und Flasche. Exzellente, Bier-orientiere Küche.

  2. Mug’s Ale House
    125 Bedford Avenue (corner of North 10th Street) Brooklyn, NY (718) 486-8232, philiprichman@hotmail.com
    Ecklokal mit enormer Bierauswahl auch an Raritäten sowohl aus USA als auch aus Europa – und das in gemütlicher Atmosphäre zu für New Yorker Verhältnisse unglaublich günstigen Preisen.

  3. Delirium Café
    Impasse de la Fidélité, 4A - 1000 Bruxelles, tel: +32/2.514.44.34 - fax: +32.2.511.01.39
    info@deliriumcafe.be
    Unscheinbares Kellerlokal 150 Meter von der Grand Place entfernt. Hat 2007 Biere auf der Telefonbuch-dicken Karte (im Jahr 2008 sollen es 2008 sein) - und die sind aufgrund eines einmaligen Keller-Managements auch immer ziemlich frisch verfügbar.

  4. The Porterhouse Temple Bar
    16-18 Parliament Street Dublin 2, Ireland tel: (+ 353 1) 679 8847
    Das erste und interessanteste Lokal der Porterhouse-Kette (die auch ein wesentlich eleganteres Haus am Covent Garden in London betreibt, das aber eine viel kleinere Bierkarte hat) – ein halbes Dutzend im Haus gebrauter Biere plus einige der interessantesten Biere aus USA, Belgien und Deutschland.

  5. Kulminator
    Vleminckveld 32, 2000 Antwerpen, Tel: 03 232 45 38
    Kleine Bierbar, die von einem enthusiastischen Ehepaar betrieben wird, das sich darauf spezialisiert hat, Jahrgangsbiere einzulagern und Vertikal-Verkostungen anzubieten.

  6. Victory Brewing Company
    420 Acorn Lane, Downingtown, PA 19335, Phone: 610 873-0881, matt@victorybeer.com
    Braugasthof
    einer der aufstrebenden Mittelstandsbrauereien der USA – enorme Bierauswahl, alles im Haus gebraut.

  7. Toronado
    547 Haight San Francisco, CA 94117, Bar: 415.863.2276, info@toronado.com
    Auf
    den ersten Blick eine Rockerkneipe, doch der zweite Blick auf die Bierkarte lohnt: Es ist eine der besten der Welt mit Bieren der USA (vor allem von der Westküste) und aus Europa (vor allem aus Belgien).

  8. Zum Uerige
    Berger Strasse 1, 40213 Düsseldorf, Telefon 0211 86699-0, info@uerige.de
    Traditionsreiche
    Innenstadt-Brauerei in Düsseldorf, berühmt für ihr Altbier. In den letzten Jahren wurde das Angebot aber erweitert, es gibt auch Starkbiere (diese aber nur saisonal oder gar für den Export) und ein sehr mildes Weizenbier.

  9. Mosselen
    Pannónia u. 14, Budapest XIII., Tel: 452 0535
    Möglicherweise die beste belgische Bierbar außerhalb Belgiens und sicher die bestsortierte Bierbar Ungarns. Hat sogar das sonst nur unter der Hand erhältliche Westvleteren Bier.

  10. Aufsturz
    Oranienburger Str. 67, 10117 Berlin-Mitte, Tel.: +49 30 28 04 74 07, kontakt@aufsturz.de
    Diese Bar gegenüber der historischen Synagoge hat nur ein Fassbier, aber die wahrscheinlich interessanteste Flaschenbierauswahl (mehr als 100!) Deutschlands.

  • Das "White Horse on Parson’s Green"
    foto: www.whitehorsesw6.com

    Das "White Horse on Parson’s Green"

Share if you care.