Niko Alm wechselt von "The Gap" zum "Vice Magazin"

11. Juni 2007, 18:58
4 Postings

Magazin erscheint ab 6. Juni erstmals in Österreich - Launch-Fest im Wiener Fluc

Niko Alm, 31, bisher Herausgeber von "The Gap", wechselt ab sofort in selber Funktion zum neu erscheinenden Vice Magazine. "Mit Vice ist es uns gelungen, ein auf dem Magazinmarkt einzigartiges Medium nach Österreich zu holen", so Alm. Die Popkultur feiernd und dabei die Konventionen der Massenmedien ignorierend, hat sich Vice als eine der kreativsten und progressivsten Publikationen weltweit etabliert. Das "Vice Magazine" liegt ab dem 6. Juni in sämtlichen Distributionsstellen landesweit auf.

Inhaltlich bietet die erste Ausgabe neben heimischen Beiträgen rund um Jugendliche und deren Ansichten von Österreich beziehungsweise ihren Freizeitbeschäftigungen folgende internationale Themen: ein Interview mit dem Strafverteidiger Saddam Husseins, eine Reportage über Kinderhandel in Rumänien, eine Fotodokumentation über Verhältnisse in philippinischen Gefängnissen sowie Musikthemen wie The Black Lips, Galhammer, No Age Guys oder Lil Mama. Abgerundet wird das Angebot durch fürs Vice Magazine typische Ratgeber zum "richtigen" Aufriss, zum gepflegten Coming-Out sowie zum durchwachsenen Thema Freundschaft.

Die Medienmarke Vice umfasst neben dem Printmagazin auch ein Online-Portal (viceland.at), ein Platten-Label (Vice Records) sowie einen Buch- und DVDVerlag. Vice ist nach eigenen Angaben das erste kostenlose, international vertriebene Lifestyle-Magazin der Welt, mit einer globalen Auflage von 895.000 Exemplaren. Das Fest zum Österreich-Launch findet am 6. Juni im Wiener Fluc statt, der Eintritt ist frei. (red)

  • Flyer zum Launch-Fest im Fluc am 6. Juni.
    foto: vice

    Flyer zum Launch-Fest im Fluc am 6. Juni.

  • Von "The Gap" zum "Vice Magazin": Niko Alm

    Von "The Gap" zum "Vice Magazin": Niko Alm

Share if you care.