Opposition demonstriert weiter gegen Sender-Schließung

1. Juli 2007, 13:38
125 Postings

Schließung des regierungskritischen Senders RCTV verurteilt - Am Samstag Pro-Chávez-Großdemonstration

Caracas - Einen Tag nach der Großdemonstration von Anhängern des venezolanischen Staatschefs Hugo Chávez hat die Opposition des Landes erneut gegen die Schließung eines populären TV-Senders protestiert. Mehrere tausend Menschen folgten am Sonntag im Zentrum der Hauptstadt Caracas dem Protest-Aufruf des Nationalen Widerstands-Kommandos, wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP berichteten. Die Teilnehmer verurteilten die Schließung des regierungskritischen Senders RCTV und sprachen von einer "Karikatur von Demokratie" in ihrem Land.

Die venezolanischen Behörden hatten die Lizenz von RCTV nicht verlängert, so dass dieser am 28. Mai seinen Betrieb einstellen musste. Der wegen seiner Unterhaltungsprogramme beliebte Sender soll sich während des versuchten Putsches gegen den Präsidenten 2002 mit den Putschisten solidarisiert haben. Seit einer Woche protestieren landesweit vor allem Studenten gegen Chávez.

Großdemonstration

Dieser versammelte am Samstag in Caracas hunderttausende Anhänger und warnte seine Gegner in einer Rede davor, ihn schwächen zu wollen. Die Schließung des Fernsehsenders hatte auch international Sorge um die Meinungs- und Pressefreiheit in Venezuela ausgelöst. (APA)

Share if you care.