Robert Hammerstiel verhüllte Wiener Ringturm

4. Juli 2007, 22:22
2 Postings

Stationen des Lebens auf 4.000 Quadratmeter bleiben bis zum 15 August

Wien - Robert Hammerstiels monumentales 4.000 Quadratmeter Werk verhüllt den 73 Meter hohen Ringturm bis zum 15. August.

Das aus Netzfolie bestehende Werk des 74-jährigen Künstlers zeigt die vier Stationen des Lebens. Das Konzept war, den Erich Boltenstern-Bau zum "Turm des Lebens" zu formen, erklärte der Künstler. Eine Seite zeigt stilisierte Gestalten unter dem Leitgedanken "Kindheit", die weiteren die "Jugend", die "Familie" und das "Alter".

Die Vienna Insurance Group verhüllt mit der Hammerstiel-Aktion bereits zum zweiten Mal das Gebäude. Im Vorjahr wurde der Ringturm für einige Wochen von einem Don-Giovanni-Sujet des Malers Christian Ludwig Attersee verdeckt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Robert Hammerstiels verhüllte ale vier Seiten des Ringturms

Share if you care.