Fliegende Kapfenberger Fahnen

24. Juli 2007, 14:17
posten

Dem Absteiger gelingt zum Schluss ein 2:1-Auswärtserfolg gegen Gratkorn

Gratkorn - Der SV Kapfenberg hat am Freitagabend in der Schlussrunde der Red Zac-Erste-Liga-Saison einen überraschenden Auswärtssieg beim FC Gratkorn gefeiert. Die als Absteiger feststehenden Obersteirer gewannen verdient mit 2:1 und durften ihren erst dritten Saisonsieg in der Fremde bejubeln. Die Kapfenberger hatten gegen die Gratkorner zuvor in sieben Spielen nicht gewinnen können. Gratkorn beendete die Saison auf Rang fünf, Kapfenberg blieb Vorletzter.

Die Gäste gingen mit einer 1:0-Führung in die Pause, den Treffer erzielte Liendl in der 34. Minute aus einem Elfmeter. Die Heimmannschaft schaffte fünf Minuten vor der Pause den Ausgleich. Wemmer traf mit einem Weitschuss aus 18 m, der Schuss wirkte allerdings nicht unhaltbar.

In der zweiten Spielhälfte legten erneut die Kapfenberger vor. Abwehrchef Kunzo (55.) köpfte aus kurzer Distanz nach einem Corner mit seinem zweiten Saisontor zur abermaligen Führung ein. Die Gratkorner waren im Anschluss nicht mehr in der Lage die clever verteidigende Gregoritsch-Elf entscheidend zu gefährden. (APA)

  • FC Gratkorn - SV Stadtwerke Kapfenberg 1:2 (1:1), Gratkorn, 1.000, SR Meßner

    Torfolge: 0:1 (34.) Liendl
    1:1 (40.) Wemmer
    1:2 (55.) Kunzo

    Gratkorn: Weber - Rasinger, R. Gsellmann, Sauseng (50. Hofer), Ehrenreich - Wemmer, Lukic, Puntigam (75. Mandl), Dorn - Panagiotopoulos, Vorraber (65. Brauneis)

    Kapfenberg: Böcskör - Taboga, Kunzo, Schönberger, Pitter - Erkinger, Liendl, Bucsek (80. Radovic), Lienhart - Sencar, Saler (58. Wieger)

    Gelbe Karten: Sauseng bzw. Erkinger

    Share if you care.