Identitäten online unbemerkt ausspionieren

23. Juli 2007, 12:42
7 Postings

Microsoft arbeitet an Methoden um User unbemerkt identifizieren zu können

Wie das Wissenschaftsmagazin New Scientist Tech berichtet, forscht zurzeit eine chinesische Abteilung des Softwareriesen Microsoft an neuen Methoden, um Internetnutzer unkompliziert und ohne deren Zustimmung identifizieren zu können. Angeblich sollen sich bereits jetzt schon einige Eckdaten, wie Alter oder Geschlecht allein mit Hilfe des Browserverlaufs bestimmen lassen.

Fette Kekse

In Zukunft will der Konzern auf neuartige Cookies setzen, um noch nähere Details über die Anwender in Erfahrung zu bringen. Diese kleinen Dateien sollen persönliche Daten festhalten, die dann später - dank neuer Softwareroutinen, vom User unbemerkt - ausgelesen werden können. Damit sollen sich Name, Herkunft oder auch Beruf und Ausbildung des Nutzer festmachen lassen.

Datenschützer sind indes über derartige Entwicklungen besorgt und sehen jetzt schon eine neue Lawine an rechtlichen Problemen auf Microsoft zurollen, würden Daten ohne Zustimmung der Benutzer analysiert. (red)

Share if you care.