Grobmotoriker, tanzt!

1. Juni 2007, 15:19
posten

Das aus Brooklyn kommende Kollektiv Antibalas ("kugel-sicher") gastiert im Salzburger Jazzit

Der volle Name deutet es schon an: Das Antibalas Afrobeat Orchestra (kurz Antibalas genannt) steht in der Tradition des 1997 verstorbenen nigerianischen Afrobeat-Königs Fela Kuti. Dessen Stil-Mix aus westafrikanischem Highlife, Jazz und James-Brown-Funk treibt selbst Grobmotoriker auf den Tanzboden. Rude Boy Kuti garnierte die brodelnde polyrhythmische Fusion mit kritischen Texten zur politischen Situation in seiner Heimat. Das 12- bis 20-köpfige, 1998 gegründete Brooklyner Kollektiv Antibalas (spanisch für "kugelsicher") vertritt auf ihren bislang vier Platten ähnlich kämpferische Positionen: gegen Bush, Krieg, Rassismus und globalen Kapitalismus. Musikalisch verquickt Antibalas Afrobeat mit Latin-Grooves, Bläserriffs und Percussions dominieren den Sound. Auf dem aktuellen, von Tortoise-Multiinstumentalist John McEntire produzierten Album Security geben sich die Musiker rund um Hispanoamerikaner Martin Perna noch stilpluralistischer: mit Abstechern Richtung Dub, Ska und Psychedelik. (dog / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24.5.2007)

Salzburg, Jazzit, (0662) 88 32 64. 20.00
  • Artikelbild
    foto: tone
Share if you care.