Vista-Nachfolger auch für 32-Bit-Prozessoren?

23. Juli 2007, 12:37
3 Postings

Endgültige Entscheidung noch nicht gefallen - Fix: Microsoft setzt bei Servern auf 64-Bit

Der Nachfolger von Windows Vista könnte entgegen früheren Berichten nun doch auch als 32-Bit-Version in die Läden kommen. Laut einer Stellungnahme auf dem Windowsvistablog von Microsoft, ist derzeit noch nicht entschieden, ob die nächste Windows Generation exklusiv für 64-Bit-Prozessoren erscheinen wird. Fix ist nur, dass der Windows Server 2008 der letzte 32-Bit-Server aus dem Hause Microsoft sein wird.

Mehr RAM

Mit der Veröffentlichung von Exchange 2007 setzte Microsoft erstmals auf exklusive Unterstützung von 64-Bit-Servern. 64-Bit Technologie zeichnet sich durch verbesserte Leistung aus, da mehr Speicher verarbeitet werden kann. (red)

Share if you care.