US-Botschafterin McCaw: Sanktionen gegen OMV wegen Iran-Deal möglich

1. Juli 2007, 17:38
17 Postings

Geschäft soll nicht nur kommerziell, sondern auch politisch gesehen werden

Wien - Die USA halten ihren Druck auf die OMV wegen des geplanten milliardenschweren Gas-Geschäfts mit dem Iran aufrecht. In einem ORF-Interview verlangte die US-Botschafterin in Österreich, Susan McCaw, am Freitagabend, den Deal nicht nur rein kommerziell, sondern auch unter politischen Gesichtspunkten zu sehen. Die OMV unterlaufe die internationalen Sanktionen gegen Teheran, meinte die US-Diplomatin. Rechtlich sei das Geschäft legitim, "aber nur weil etwas legal ist, muss es nicht empfehlenswert sein". Auf die Frage, ob für die USA Sanktionen gegen Österreich möglich seien, meinte McCaw: "Nicht gegen Österreich, aber gegen die OMV." (APA)
Share if you care.