Microsoft stimmt für ODF-Standardisierung

23. Juli 2007, 12:37
posten

Softwarekonzern für Aufnahme in die Liste des amerikanischen Standardisierungsgremium (American National Standards Institute - ANSI)

Microsoft hat für die Aufnahme des OpenDocument Format (ODF) in die Liste des amerikanischen Standardisierungsgremium (American National Standards Institute - ANSI) gestimmt.

Ein Schritt Richtung ISO-Zertifizierung

Das eigene Dokumentenformat Open XML will der US-Softwarekonzern ebenfalls in die ANSI-Liste bringen. Ein Schritt der Open XML der ISO-Zertifizierung näher bringen würde, da das ANSI- und das ISO-Zertifizierungsgremium zusammenarbeiten.

Koexistenz von ODF und Open XML

ODF ist seit bereits seit Mai 2006 ein ISO-Standard. Laut Microsoft würden sowohl ODF als auch Open XML eine langjährige Verfügbarkeit garantieren. Darüber hinaus seien beide Formate frei erhältlich und würden alle Voraussetzungen der Interoperabilität erfüllen. (red)

Share if you care.