Intel will Linux-Laptops beim Stromsparen helfen

20. September 2007, 11:41
5 Postings

"PowerTop" hilft bei der Verlängerung der Akku-Laufzeit - Analyse und Empfehlungen für das eigene System

Einer der Bereiche in denen Linux weiterhin Aufholbedarf hat, ist der des Stromverbrauchs. Auch wenn das Thema in den letzten Monaten einige Aufmerksamkeit der Open Source-EntwicklerInnen bekommen hat, so verbraucht doch der durchschnittliche Linux-Desktop noch immer mehr Strom als Windows.

Analyse

Nun schickt sich der Hardware-Hersteller Intel an, die Situation für das freie Betriebssystem zu verbessern: Als ersten Schritt hat man mit PowerTop nun ein Programm veröffentlicht, dass den Stromverbrauch einzelner Programme detailliert ausgibt. Dadurch lassen sich "Stromsünder" einfach identifizieren.

Patches

Damit ist es freilich noch nicht getan. Zusätzlich hat das Unternehmen eine Liste von bekannten problematischen Softwarekomponenten veröffentlicht. Neben den Beschreibungen des Problems finden sich dort auch eine Reihe von Patches, die den Stromverbrauch reduzieren sollen, in dem etwa einzelne Programme das System weniger oft "aufwecken".

Aktualität

Zusätzlich empfiehlt man allgemein möglichst aktuelle Software zu verwenden, da sich die Situation in den letzten Monaten deutlich verbessert habe, etwa durch die Verbesserungen am Timer im Kernel 2.6.21. PowerTop steht unter der GPL und kann entsprechend kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. (apo)

  • PowerTopDie Software analysiert nicht nur den Stromverbrauch einzelner Komponenten sondern gibt auch konkrete Verbesserungsvorschläge
    screenshot: andreas proschofsky

    PowerTop
    Die Software analysiert nicht nur den Stromverbrauch einzelner Komponenten sondern gibt auch konkrete Verbesserungsvorschläge

Share if you care.