Windows Update zwingt Rechner in die Knie

23. Juli 2007, 12:37
40 Postings

Microsoft bietet Patch zum Download an - Problem im Installer führte zu vollständiger CPU-Auslastung

Im Gefolge des letzten Patch Days mehrten sich in Diskussionsforen einmal mehr die Berichte von Windows XP-BenutzerInnen, die sich über Microsofts Update-Funktion verärgert zeigten. Das Ausführen derselbigen führte bei zahlreichen Rechnern dazu, dass der Rechner vollkommen blockiert wurde, der Desktop reagierte in Folge zumindest vorübergehend nicht mehr.

Ausgelastet

Als Problem stellte sich dabei der Prozess svchost heraus, der eine vollständige CPU-Auslastung erzeugte. Ein Problem das Microsoft nun mit einem Knowledge Base-Eintrag bestätigt und ein Update bereitstellt. Dieses funktioniert allerdings nur, wenn die aktuelle Version 3.0 des Windows Update Agent (WUA) am Rechner installiert ist.

Einschränkung

Nach dem Einspielen des Patches für den Microsoft Installer sollte das Problem eigentlich beseitigt sein, in einigen Fällen kann es aber weitere zu dem beschriebenen Phänomen kommen. Hier hilft dann das Löschen des Ordners C:\Windows\SoftwareDistribution, der die bisher heruntergeladenen Update-Pakete beinhaltet. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.