iPod verliert in den USA zunehmend Marktanteile

26. Juli 2007, 14:48
10 Postings

Vor allem SanDisk profitiert - Beliebtheit der Apple-Rechner dafür weiter stark im Steigen

Gute und schlechte Nachrichten bringen die aktuellen Marktstatistiken der NPD Group für Apple: Während man sich im Computerbereich über anhaltendes Wachstum freuen darf, bröckelt die Dominanz im Geschäft mit Musikplayern zumindest leicht.

SanDisk

Während der iPod im Februar noch 72,3 Prozent Marktanteil hatte, waren es im März "nur" mehr 68,9 Prozent. Hauptprofiteur dieses Trends war SanDisk, die Geräte des Unternehmens vereinen mittlerweile 11,2 Prozent der Marktes auf sich. Zum Vergleich: Im Februar waren es noch 9,7, im Jänner 8,9 Prozent

Laptops

Über weiter wachsenden Zuspruch darf sich Apple hingegen für seine Laptops freuen: Im März machten die Verkäufe von MacBooks und MacBook Pros bereits 9,9 Prozent des US-Notebookmarktes aus.

Ranking

Laut den Zahlen der NPD Group ist Apple damit bereits zum viertgrößten Notebook-Hersteller in den USA aufgestiegen. Das Ranking wird angeführt von Toshiba mit einem Marktanteil von 26,2 Prozent, dahinter folgt HP mit 23,9 Prozent. Als Einschränkung für die Zahlen gilt allerdings: Dell scheint in der Liste nicht auf, da das Unternehmen seine Geräte direkt an die KundInnen verkauft.

Desktps

Auch über das Geschäft mit Desktop-Rechnern darf sich Apple derzeit nicht beklagen: 7,7 Prozent des Marktes nennt man hier bereits sein eigen. An der Spitze liegt in dieser Statistik HP mit 35 Prozent. (red)

Share if you care.